Lohnenswerter Tausch?

There are 111 replies in this Thread. The last Post () by Infiltrator.

  • Hallo SX Forum-Freunde :)


    ich komme aus der schönen Pfalz und fahre noch einen 3000GT/Stealth..
    Bin 25 Jahre alt, mitten in der Ausbildung zum Industriekaufmann und mit der Freundin wohnend.. :)
    Möchte bald auf einen S13 umsteigen und würde folgenden Tausch eingehen..


    Ich biete das:


    http://www.ebay.de/itm/1824436…_trksid=p3984.m1555.l2648


    Im Gegenzug für das:


    http://www.ebay.de/itm/2223888…geName=STRK%3AMEBIDX%3AIT


    Wäre das ein Sinvoller Tausch?
    Sind die vom Anbieter aufgeführten Mängel gut zu beheben?


    Ich habe keine zwei linken Hände und kann so einiges am Auto machen.


    Würdet Ihr in meiner SItuation tauschen?


    Das der s13 ein relativ empfindliches Fahrzeug ist, habe ich bereits gelesen.
    Da viele Fahrer das Fahrzeug sehr drücken und dadurch die Kurbelwellenlager bzw die Pleuellager immens belasten ist mir klar..
    Die Überholung des Turbos ist so eine Sache.. was kostet denn sowas?
    Größere Bremsen? Es wird sich schon was auf ebay/Kleinanziegen oder anderen Portalen finden.
    Das Bodykit würde ich entfernen und ein Originales dranmontieren.
    Das verlegen der Benzinpumpe dürfte kein Problem sein und nur eine neue Leitung benötigen.
    Ist das Eintragen der vergrößerten leistung zwingend notwendig?
    Bzw es ist es ja, doch könnte es übergehen oder ‘‘riecht es‘‘ der Prüfer und hackt genauer nach?
    Die nächsten sechs Monate würde ich mit dem Fahrrad verbringen und in dieser Zeit das Fahrzeug herrichten. (Stück für Stück da Azubi).


    Danke euch im Voraus für die Aufnahme, Hilfe und Meinungen :)


    Mit freundlichen Grüßen!

  • Die Überholung des Turbos ist so eine Sache.. was kostet denn sowas?

    Je nach Turbo kannst das selbst machen, ist nicht so eine grosse Sache. Ein rebuild Kit kostet zwischen 50 und 100 Euro. Danach Turbo noch wuchten lassen ca. 70 Euro.



    Größere Bremsen? Es wird sich schon was auf ebay/Kleinanziegen oder anderen Portalen finden.

    Genau, gibt mehrere Möglichkeiten dazu. Ich sag mal ab 200 Euro für Sättel und 100 Euro für Scheiben aufwärts bist dabei für die Vorderachse.



    Das Bodykit würde ich entfernen und ein Originales dranmontieren.

    Ja bitte tue das, ist ja ein Verbrechen das Teil nur schon anzuschauen <X



    Bzw es ist es ja, doch könnte es übergehen oder ‘‘riecht es‘‘ der Prüfer und hackt genauer nach?


    Ich denke mit dem topmount Lader und den blauen Silikonschläuchen etc. ist das schon recht auffällig. Müsstest wohl Glück haben. Aber so wie ich das bei euch in DE mitbekommen habe, gibts da grosse Unterschiede zwischen den Tüvstellen. Die einen machen auf Schweizer (kotz), die anderen auf ich sag mal Russen ^^


    Was ich komisch finde, es schaut aus als wäre da der S13 Luftmassenmesser drin. Dann passt das irgendwas nicht mit den 350 PS. Würde mich mal noch genauer informieren was das genau für eine ECU/Chip/Map ist, was genau für ein Turbolader und was sonst noch so verbaut ist, Einspritzdüsen z.B.


    Ansonsten: Rette das misshandelte, arme Stück :thumbup:

  • Also Leistung eintragen ist so ne sache.. Wenn man es nicht sieht, ist es nicht zwingend notwendig. Bei der s13 wurde aber auf großen topmount turbo umgebaut, wo die Justiz und der tüv doch schon neugierig werden.

  • Also du willst ein fahrbares Auto gegen eine Bastelbude mit fragwürdigem Boddykit, in nicht fahrbarem Zustand tauschen?


    Zum Thema empfindlich:
    Der S13 ist im besten Fall 23 Jahre alt - wenn dann gewisse "drifter" blind ihre OEM Motoren aufblasen kann schonmal was kaputt gehen.
    Ein neu aufgebauter CA - ist ein absolut geiler Motor der auch die ein oder andere Sauerei überstehen kann (hatte nen Marderschaden an der Kühlung, dadurch ZKD gekillt - Motor wurde vom Peter zerlegt und vermessen, alles IO gewesen.)
    Bremsen finden sich das blöde ist du brauchst entweder:
    - 5 Loch umbau damit die Bremse komplett p&p wird - das zeiht einiges nach sich oder
    - du lässt die Scheiben umbohren


    Es gibt hier sicherlich irgendwo nen Kaufberatungsfred zum Thema S13 :)

  • er schreibt ja selber schon
    "Nochmal die S13 ist nicht fahrbereit und zum wieder aufbauen gedacht oder zum auschlachten allerdings darfür wäre sie zu schade."


    würde das hässliche ding nicht mal mitm stock anfassen
    :stocher:

  • der sx ist geil.
    tausch sofort.

    Ja, äußerlich gefällt er mir wie erwähnt nicht.. aber das liese sich noch machen wenn er keinen Rost hat - bzw der wie lt. Verkäufer minimal ist.


    Deswegen habe ich mich hier angemeldet um die Profis zu fragen wie es ausschaut und ob dieser Wagen so lohnenswert ist.


    Würde natürlich lieber einen nehmen der nicht so verbastelt wurde aber meinen Wagen zu verkaufen ist etwas schwierig. Ich meine, wie viele Stealths gibt es schon in DE? 5 Stück? :D
    Dementsprechend suchen die Leute eher nach anderen, ''bekannteren'' Fahrzeugen.


    Das war der erste der tatsächlich tauschen würde doch euren Meinungen nach, verstehe ich auch warum :).


    Der TÜV und sogar die Polizei hier in meiner Gegend sind ganz okay.


    Also ihr würdet sagen ''nein'' und ich soll weiterhin mein Glück versuchen?


    PS: Fahrbar gegen ''momentan noch nicht fahrtauglich'' zu tauschen ist für mich okay. Ich kann zur Arbeit auch mit dem Fahrrad fahren :).
    Hauptsache er fährt in 3,4,5,6 Monaten und verschlingt dabei keine 10000€ :)


    Aber danke schon mal für die sehr gute Resonanz, bin es anders gewohnt aus anderen Foren :)

  • Naja grundsätzlich kann man ja alles hin und her zurückbauen,
    Problematisch wird es wenn du teile aus dem Innenraum / (z.B. Verkleidungen) brauchst weil die "optimiert" wurden. Die fliegen meist weg, und sind gut erhalten schwierig zu bekommen.


    Es fragt sich halt:


    - wie viel rost ist "wenig"
    - was wurde am Motor gemacht, für "viele Specs" steht da recht wenig
    - bekommst du irgendwo günstig passabel aussehende Stoßstangen + Rückleuchten (auch die Dinger sind ohne ABE)


    Für mich sieht das nach Bastelbude aus. Warum zur Hölle sollte ich eine Kraftstoffpumpe IN den Motorraum einbauen. Es gibt kaum einen vernünftigen Grund dafür - und wenn das restliche Auto nach der selben Logik zusammen gebaut wurde dann herzlichen Glückwunsch.


    So ein altes Auto kostet immer Geld (z.B. für ordentliche Sitze) auch ohne das du noch die Schandtaten der Vorbesitzer beseitigen musst. Klar wenn der Motor natürlich gut aufgebaut wurde ist das unter Umständen ein Pluspunkt. Aber oftmals ist es leider 0815:
    Verdichtung runter (warum auch immer) - riesiger Turbo (warum auch immer) - billiger Krümmer - Kopf nicht angefasst, Zündanlage alt, Mapping zu fett...


    ich würde ja sagen mach ne Probefahrt.... (mit Skimaske)

  • Ich hab mir selber eine "Originale" sx geholt, sogar da hat der Vorbesitzer gepfuscht, obwohl er auch selber gesagt hat "die karre hat kaum Rost", Rost geschweißt und das alte blech nicht einmal rausgeschnitten...


    1 von 10 stellen
    e851e5499a21d24c2216eaafbe6b6e94.jpg



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk


  • Ouch ..


    Okay..


    Das wäre mein erster Turbo, davor hatte ich einen Audi, V6 2.8L, V6 3.0L, einen 1.8L und nun den Stealth mit 3.0L Saug‘‘kraft‘‘.


    Um auf den Luftmassenmesser zu kommen…
    Der MAF bzw LMM ist bei den vom Verkäufer angegebenen Daten nicht wirklich sinnvoll bzw. realistisch?
    Geht’s um einen zu kleinen Durchsatz bei der Luftmenge wodurch eigentlich ein anderer/größerer von Vorteil wäre?
    Der LLK erscheint mir ziemlich groß, verglichen zum originalen – hatte auch mal gelesen das ein zu großer nicht unbedingt von Vorteil ist.
    Lader hat das besagte spiel, den zu überholen beläuft sich laut kurzer Recherche auf ca. 300€?


    Warum gibt er dann an das er nicht fahrtüchtig ist?
    Ich meine, zumindest anmachen würde ja theoretisch gehen?
    Oder ist die gefahr das die welle ein stück vom Blatt verliert und im Brennraum landet zu groß?

    Was die Benzinpumpe vorne zu suchen hat – frage ich mich auch – wirklich.


    Was das Bodykit angeht, alles weg. So kann man ein eigentlich wunderschönes Fahrzeug mit zeitlosem Design nicht belassen.
    Würde dann die originalen Bauteile dran klatschen. Was die Bremse angeht, schätze ich am ende bei ca. 600€ zu landen.

  • Der wird auch schon ewig inseriert. Leistung ist aufgrund des LMM wohl eher unwahrscheinlich. Also die Kiste würde ich mir ganz genau anschauen. Vor allem auch Kompression testen. Optik kannst du ja ändern, aber wenn der Motor im Sack ist wird es tteuer.

  • bkroot schrieb:

    Audi V6.... was ne Wanderdüne tongue.png


    Nix für Ungut - aber versuch erstmal das Tuning außen vor zu lassen und beschränk dich auf das Wesentliche - das beseitigen der Macken (Bodykit...) - Zum Tuning gibt es den Stages Fragen Fred. (Bin kein riesiger Freund davon - aber für den Anfang informativ).


    Luftmassenmesser kann man fahren, ist auch die einfachste Lösung.
    Der Ladeluftkühler kann je nach Größe und Rohrführung den Ladedruckaufbau etwas verzögern, aber da gehts um (halbe)Sekunden - nicht um das Turboloch (Drehzahlabhängig, wächst mit Ladergröße).


    Zur Frage bzgl. des Turbos:
    Das kommt auf den Umfang des Schadens an. Fragen, manche verbrauchen einfach öl - andere haben massives Spiel.
    Bei der Gelegenheit kannst auch direkt nach dem verbauten Lader fragen (Typ).


    Ein guter OEM CA fährt sich wie ein klassicher V6 :) schöne Mitte und gutes Ansprechverhalten. Je nach Tuningmaßnahmen lässt sich die Charakteristik aber sehr stark verändern.


    Bremsanlage bekommst du sicherlich auch günstiger da fällt öfter mal was ab :)

  • Danke für die Antwort!
    ich denke nicht mal an Tuning - dafür müsst eich mich einlesen und überhaupt mach einen Zusammenhang verstehen sonst verbastle ich den wagen zu sehr und habe am ende noch weniger Leistung als Stock :D.
    Möchte nur wissen ob das was der Verkäufer da beschreibt auch Sinn macht und euer Kommentar bezüglich des nicht passenden LMM's zur Leistung hat mich bisschen stutzig gemacht.


    Muss mir notieren welche Fragen ich dem Verkäufer überhaupt stellen soll!



    Nun ja, ich möchte etwas spritzigeres, etwas mit mehr Fahrgefühl und ''härte''. Das hat mir bei dem Mittelhub von Audi gefehlt..


    Klingt klasse :)

  • Jungens, wenn sich der eigene Beitrag direkt auf den Beitrag davor bezieht, muss man nicht zitieren...
    Wird leicht unübersichtlich. :D

  • Kurze Rede langer Sinn:
    Du musst die Kiste GANZ genau anschauen gehen:


    - Kompression messen
    - Laufen hören
    - Trotzdem Probefahrt machen, mal alle Gänge durchschalten
    - Rost suchen
    - Alle Specs genau herausfinden (Bsp. Turbo; kann ein müll China-Lader sein, oder irgend ein superduper HKS XY Teil)
    - Etc.


    Erst dann kann man eine vernünftige Entscheidung treffen.


    Wie weit entfernt ist der Wagen denn von dir?