Kupplung Schwungscheibe -> Verzweiflung - Hilfe

Es gibt 15 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von rkr.

  • Hi Leute,



    wo fang ich am besten an...letztes Jahr ist mir das 6
    Gang Getriebe meiner S15 verreckt. Hab dann ein Austauschgetriebe reingemacht
    und gleich noch neu neue Schwungscheibe und Kupplung verbaut.



    Ich habe als Schwungscheibe das leichte von Driftworks
    gekauft, mit der man das originale 2 Massenschwungrad durch eine starre ersetzt
    und somit eine Kupplung von einer S14 holen muss, da die S15 ja original nur
    eine Starre Kupplung hat und keine gefederte.



    Lange rede kurzer sinn ich habe das so eingebaut und
    gefahren. Zum Winter wollte ich das Getriebe rausnehmen um neue Syncros und
    Lager einzubauen gesagt getan. Dazu muss ich sagen, dass mir davor schon ein
    ruckelndes Kupplungsgefühl aufgefallen ist und sie manchma beim Rückwärtsfahren
    Geräusche gemacht hat also hab ich Kupplung und SR ausgebaut und nachgeschaut.
    beide waren total abgenutzt und verglüht....Dann habe ich mir das gleiche Setup
    nochmal gekauft. also leichtes SR von Driftworks und dazu eine Exedy Stage 1.
    Im April alles zusammengebaut 2000km gefahren...wieder das gleiche
    Kupplungsproblem, Gefühl und Geräusche....Getriebe wieder raus -> alles wieder verglüht.






    Bin am überlegen mir
    wieder ein oem 2massenschwungrad zu kaufen... nur die Frage ist, wie viel
    Leistung hällt das OEM teil aus? Meine S15 ist auf 1 Bar gemappt und hat ca 300-310
    PS....





    Hat jemand gleiche Erfahrungen mit einem leichten
    Schwungrad gemacht oder ähnliches? Kann es sein dass Driftworks einfach Schrott
    anbietet oder das SR die 300 PS nicht aushällt? passt meine exedy stage 1 nicht
    auf das SR? Ich habe keine Ahnung was ich falsch gemacht hab...oder was ich
    jetzt machen soll.





    Welche Schwungrad / Kupplung Kombinationen fährt ihr mit
    wie viel Leisstung? Was ist zu empfehlen?



    Danke schonmal und gruß

  • Also wir hatten eine exedy stage 1 Kupplung mit originalen Schwungrad am s14 SR20DET bei ca.340ps gefahren und es hat ohne weitere Probleme ca.30.000km gehalten.


    Hast du die Kupplung eingefahren?

    Klar, kannste auch Socken schenken.:ja: Ist dann halt scheiße. :huepf:

  • Ist wirklich konstruktiv gemeint: kannst du richtig schalten? Ein Bekannter von mir ist mal mit meinem S14 gefahren und hat bei jedem Hochschalten die Kupplung "hineinschleifen" lassen. Also zu früh gas gegeben, als er noch nicht ganz von der Kupplung gegangen war! So kann man schwung und Kupplung leicht mal thermisch überlasten, wenn die bei jedem Gangwechsel 0,5 Sek. rutscht.
    Abhilfe: Timing beim Gangwechsel optimieren :)


    BTW: der fehlende Zweimassenschwung macht sich höchstens hör- bzw. spürbar durch Vibrationen. Die beim zweimassenschwung gedämpften Torsionsschwingungen bringen erhöhten Komfort und schonen den Antriebsstrang. Starrer Schwung + starre Kupplung belastet einfach das Getriebe, Diff und Antriebswellen mehr. Verheizt wird der schwung oder die Kupplung dadurch nicht!

  • Ich habe den Verdacht das bei dir die Kupplung nicht den vollen anpress Druck erreicht. Ist die mal durch gerutscht bei Volllast? Mess mal die komplette einbautiefe des OEM System und des jetzigen System. Also kupplung und schwungscheibe mit Druckplatte verschraubt von Flansch bis Lammelen. Vielleicht hast da ein Unterschied der beiden Systeme.
    Wegen den Geräuschen ist es eventuell wie bei einem Kollegen am Seat Leon. Da die getrieben nicht ausgelegt sind für Einmmassenschwungrad sondern für ZMS. Getriebe nimmt schneller schaden an.

  • Hab leider das originale system nicht mehr zum nachmessen. habe mir aber auch schon überlegt wieder auf das zms umzusteigen, damit hatte ich 3 jahre keine probleme gehabt...das soll ja auch locker 350 bis 380 ps standhaft aushalten...aber das is eben mega teuer wenn ich es neu kaufen würde

  • so hab mir jetzt ein zms von LUK bestellt...und werde da eine stage 2 competition clutch drauf machen....das sollte doch wohl hoffentlich ohne probleme laufen....


    für alle die es interessiert...


    die oem teilenummer von nissan für das zms 12310-89F10


    Die Ersatzteilnummer von LUK 415 0216 10. LUK soll übrigens qualitativ sehr hochwertige zms bauen...bin gepannt :S


    bei rhd japan hätte das teil am ende mit zoll usw ca. 950€ gekostet... bei teilehaber hab ich das LUK teil nun für 630€ bekommen, war auch sofort lieferbar! am wochenende wirds eingebaut :schrauber:

  • na gut...streichen wir das mit LUK. Als das Teil bei 2 Lieferanten als sofort verfügbar angekündigt wurde und plötzlich doch nicht mehr habe ich bei LUK angerufen...das Teil wird nicht mehr hergestellt. Also bleibt doch nur das OEM Nissan teil aus japan....

  • Ja die ganzen billig Autoteile-Anbieter gehen mir auch gehörig auf den Sack... Das Zeug ist immer als Lieferbar markiert, was im Endeffekt dann doch nicht stimmt :cursing: --- Null Service, aber Hauptsache schrottbillig... Scheiss Entwicklung :wacko:
    Sorry für OT

  • Ging mir auch schon so.


    Den Sinn dahinter verstehe ich nicht. ?(


    Es macht den Shops doch richtig Arbeit und erzeugt nur verärgerte Kunden, dann nachträglich stornieren. :nein:


    Ich hab sogar schon Nissanteile per Paypal bezahlt und das Geld wurde dann zurückgebucht. :ugly:

  • Sind die Autech Schwungscheiben auch ZMS? Vielleicht hilfts ja zwecks Verfügbarkeit. Falls es keine ZMS sind, könntest du so gefederte Kupplungen fahren.


    Was ich dazu so sagen kann:
    Schwungscheiben fürs 6-Gang sind dicker. Kupplung und Druckplatte haben die selben Maße wie 5-Gang. Zum Vergleichen würde also eine Schwungscheibe aus einem 5-Gang Getriebe reichen.


    Wieso aber nicht gleich das S14 5-Gang einbauen? Hält ein wenig mehr aus und die Endüberdetzung ist so ziemlich gleich.