Nistune: Nun Flexfuel und Launch Control möglich!

There are 48 replies in this Thread. The last Post () by mejdan22.

  • konnte mir das bei nem schalter irgendwie nicht so recht erklären, aber danke :kumpel:

    "....denn es kommt nicht auf das Auto an, das du fährst, sondern auf den Arm der aus dem Fenster hängt! "

  • solange man keine 28" drag slicks hinten drauf zieht, wird da nix ausser wickeln passieren... hecktriebler haben in dieser hinsicht ne gute sicherung ;)


    mit dem seriengetriebe ausm r33 gtr schon x-mal hardcore gelauncht (darunter auch mit drag slicks) und es ist nix kaputt gegangen. ich würde mir bei einer launch control eher sorgen um den motor machen... der wird bei falschen einstellungen als aller erstes hops gehen.


    vg

  • du kannst von e10, über super und super plus zu e85 dann alles fahren und mixen... wie sauber dann der motor läuft hängt davon ab wie gut der abstimmer seine arbeit verrichtet. das wort "flex" steht dann für flexibilität was das fuel angeht ;) :D

  • Wo bekommst du verbleiten Sprit mit der nötigen Oktanzahl her?
    Und warum willst du E10 statt E85 fahren? :wusch:

  • Die Frage ist leider im Moment, wie es lange es noch E85 an unseren Tankstellen geben wird. Die Steuervergünstigung ist Ende 2015 Geschichte und falls sich bis dahin nichts ändert, wird E85 von den Tankstellen verschwinden... Wäre schade...

    oookaaay, wenn sie das so sagen, und sie sind der förster, dann stellen wir das reh natürlich wieder zurück

  • hat die launch control schon jemand getestet und ne soundfile gemacht?

    wozu?! man kann da soviel verstellen was den "sound" der LC dermaßen verändert... nicht jedes auto wird gleich klingen. tipp doch einfach bei youtube "s13 launch control" ein.. irgendwas wird da schon dabei sein ;-)

  • Die knallenden launch controls sind aber soweit ich weiss die, wo die Zündung unterbrochen wird. Bei Nistune wird aber die Einspritzung ausgesetzt. Glaube nicht dass das gleich knallenden Sound gibt.

  • Müsste ja dann das gleiche wie der normale Drehzahlbegrenzer sein...

  • Es gibt soviele arten von launch controll, reine drehzahlbegrenzung, zündumstellung, etc.


    Die einen verstehbdas drunter die andren das.


    Wir haben zB revlimit bei 5000 und zündung wird sehr spät, erreichen so gute 0,5 bar im stand. Was.da vorne dabei aber mit der EGT und AFR passiert ist nicht lustig.


    Denke wenn sprudel begrenzt wird ist "nur" ne drehzahlbegrenzung was ausreicht.
    Viel wichtiger ist dann eh die "raise rate" der TC.
    Weil was nutzt es wennst nur bis 4000 drehst am.stand dann aber dich wieder beide räder durchdrehen.


    Bin gespannt was das ist.


    Ps.: nistune ist schon was richtig geiles geworden!

  • nein laut nistune kann man entweder über abkappen der spritzufuhr die launch control aktivieren oder über verzögern der zündung. jetzt weis ich nicht ob die mit verzögern der zündung das selbe meinen wie einen ´´cut´´. die bee-r rev limiter kappen die zündung ja glaube ich kurzzeitig komplett

  • hier wird einiges durcheinander geworfen....


    Aktiviert wird die Funktion Launchcontrol bei Nistune entweder über einen Schalter den man anschliessen muss oder es wird das Geschwindigkeitssignal ausgewertet. Solang man eine gewisse Geschwindigkeit nicht überschritten hat ist die Launchcontrol aktiv...


    Wie ist die Launchcontrol nun realisiert bei Nistune?
    - Es wird der serienmässige (Soft)Drehzahllimiter verwendet und nach unten auf nen bestimmten einstellbaren Wert gesetzt. D.h. in diesem Fall: bei Erreichen einer best. Drehzahl wird der Sprit für einzelne Zylinder gekappt.
    - Weiterhin kann man, solang die Bedingung für "Launcontrol aktiv" wahr ist, festlegen was wo die Zündung hingestellt werden kann. Man kann sie bis zu 0°VoT verstellen lassen. Nach OT zünden geht nicht. Gekappt/ausgesetzt wird die Zündung NICHT!


    Man kann Einstellen bei welcher Geschwindigkeit die Begrenzung (also die Launchcontrol) deaktiviert wird, welche Drehzahl solang gehalten wird wie sie aktiv ist, und wo die Zündung hingestellt wird solang sie aktiv ist. Das wars.


    Ich halt es momentan noch eher für eine Spielerei.



    mfg Ronny

  • Problem wird wohl die Geschwindigkeitserfassung sein. Sobald hinten was durchdreht, bekommt das STG ja Geschwindigkeit X gemeldet und macht die Launchcontrol wieder aus?
    Man müsste den Punkt für jeden Untergrund ausloten, oder das Signal von vorne bekommen :grübeln:

  • könnte man ja übers abs steuergerät anzapfen, dann wäre auch traktionskontrolle möglich

  • Das schlagartige Abschalten bei der Bedingung "Geschwindigkeit jetzt hoch genug" oder "ich schalt jetz ab, stell ich mir au net sooo doll vor.
    Aber das sind zugegebenermaßen eher Mutmaßungen meinerseits.
    Ich habs noch nicht live probiert/erlebt.

  • Und das lese ich jetzt erst nachdem. Ich mein nistune verkauft hab, Schande über mein Haupt


    Gesendet von meinem SM-N910F mit Tapatalk

  • Problem wird wohl die Geschwindigkeitserfassung sein. Sobald hinten was durchdreht, bekommt das STG ja Geschwindigkeit X gemeldet und macht die Launchcontrol wieder aus?


    so muss das ja auch sein... es wird ein feld in der LC einstellung geben wo ein wert eingetragen wird bei wieviel kmh die LC wieder deaktiviert werden soll. da trägt man dann 3 oder 5 ein, falls man während der launch einwenig rollen sollte.


    die LC dient nur dazu im stand last zu erzeugen bzw. mit ladedruck loszufahren. wenn man im anschluss einen männlichen burnout hinlegen will, dann ist dein zitierter gedankengang ja richtig.


    allerdings ist diese funktion mit vorsicht zu genießen. um den gewünschten ladedruck innerhalb von ein paar sekunden zu erreichen muss man an der zündung spielen, und das wiederum würde ich nur jemanden anvertrauen der ahnung davon hat. bei falscher einstellung ist der motor schneller hin als man denkt.



    grüße