Fj20 Guru gesucht

There are 16 replies in this Thread. The last Post () by Wechselpat.

  • Hallo zusammen,


    Ich bin Viktor und komme aus der Nähe von Bonn.

    Bisher war ich hier eigentlich immer nur stiller Mitleser, doch werde nun mal aktiv. Leider aus folgendem Anlass:


    Gibt es hier FJ20ET Gurus, die mir bei meinen Motorproblemen helfen können?

    Bin nämlich mit meinem Latein am Ende und weiß nicht wieso mein Motor plötzlich nicht mehr anspringen will.


    - Tank ist voll

    - Batterie ist voll und neu

    - Benzinpumpe funktioniert

    - Benzinfilter neu

    - Ölfilter neu

    - Öl und alle anderen Flüssigkeit sind neu und genug drin

    - Zündkerzen sind neu, funktionieren alle und Zündreihenfolge stimmt auch

    - Luft bekommt er genug und luftfilter ist auch neu


    Aber er will einfach von einem Tag auf den anderen nicht starten. Er orgelt nur vor sich hin.


    Und seit heute morgen sind die Zündkerzen auch feucht mit Sprit. Aber wieso spritzt er so viel Benzin ein, dass er ertrinkt?


    LMM sensor hab ich gereinigt.


    Vielen Dank schon mal für die Hilfe!


    Liebe Grüße

    Viktor

  • Jetzt müsste man halt wissen wie ähnlich sich S12 und DR30 sind. Vermutlich aber nah genug, dass das S12 Zeug hilft. ZZP wird anders sein, aber der Rest schon halbwegs passen.


    Ich würd schauen ob er überhaupt irgendwann zündet, also Mal ne Kerze raus etc. Ggf vorher die Einspritzung deaktivieren, dass er da nicht alles mit Sprit flutet. Dann mal den Zündverteiler checken, ggf ist da was im Sack? Also mal optisch kontrollieren, ggf korrodiert? Macht die Spule noch was sie soll? Hast Du da eine zum Tauschen?

  • Vielen Dank. Sehr hilfreich 😁👍


    Jetzt müsste man halt wissen wie ähnlich sich S12 und DR30 sind. Vermutlich aber nah genug, dass das S12 Zeug hilft. ZZP wird anders sein, aber der Rest schon halbwegs passen.


    Ich würd schauen ob er überhaupt irgendwann zündet, also Mal ne Kerze raus etc. Ggf vorher die Einspritzung deaktivieren, dass er da nicht alles mit Sprit flutet. Dann mal den Zündverteiler checken, ggf ist da was im Sack? Also mal optisch kontrollieren, ggf korrodiert? Macht die Spule noch was sie soll? Hast Du da eine zum Tauschen?

    Der FJ20ET vom DR30 und der Silvia sind bis auf Ansaugbrücke, Luftfilterkasten+Verohrung und Krümmer gleich.


    Hab die Zündkerzen rausgedreht und mal angesteckt. Alle zünden und auch in der richtigen Reihenfolge.


    Austauschspule habe ich keine parat, wird aber bestellt.

    Achsoooo, ja das hab ih gar nicht im Blick gehabt das es sich um nen Skyline handelt...


    Hmmmm

    Ja es handelt sich um einen DR30. Da es jedoch keinen zweiten in Deutschland gibt und der Fj20 im Silvia und Skyline nahezu baugleich sind, habe ich mich an euch gewendet 😁

  • Naja, und den Ladeluftkühler, den wir in der S12 ja nicht bekommen haben.


    Dann würde ich mal nach dem ZZP gucken, wenn da Funken kommen. Wenn Funken + Sprit da sein, dann kann es nur der komplett falsche Zeitpunkt sein.

  • UPDATE:


    Der Motor läuft wieder. Ich habe das Benzin, das die Zündkerzen nass gemacht hat abdampfen lassen, hab mal die Sicherung von der Benzinpumpe gezogen und ihn dann mal starten lassen. Der lief wieder richtig gut.


    Also ist das Problem nicht ZZP oder ähnliches, sondern das der Motor viel zu fett läuft.


    Doch woran könnte das liegen?

  • Läuft er denn wirklich so fett? -> Mit Abgastester überprüfen.

    Oder tropfen deine Düsen vll einfach nach und deshalb steht er am nächsten Tag "voll mit Sprit"?

  • Läuft er denn wirklich so fett? -> Mit Abgastester überprüfen.

    Oder tropfen deine Düsen vll einfach nach und deshalb steht er am nächsten Tag "voll mit Sprit"?

    Abgastester sagt leider auch das er zu fett läuft.

    Und da jede Zündkerze betroffen ist, müssten entweder alle Düsen nachtropfen (auch nicht unwahrscheinlich beim Alter des Wagens) oder es liegt nur am zu fett laufen.

  • Dann check mal den LMM, bzw guck ob du es mit dem Tester eingestellt bekommst(Der Wert ist vom NA FJ, vll ander beim Turbo)


    CO-Prozentgehalt durch Drehen der Luftübertrittsschraube

    des Luftdurchsatzmessers einstellen

    CO·Prozentgehalt bei Leerlaufdrehzahl : %

    Unter 1,0

  • Wie viel dreht er denn im Leerlauf?


    Ggf mal den Poti vom Luftmengenmesser testen? Sind die Seiten EF79 folgend im Werkstatthandbuch. Hab auch da nur die FJ20e Werte - aber mit etwas Glück kommt das ja hin.


    Ansonsten fallen mir noch Temperatursensor ein - sowohl Wasser als auch Luft, als auch der Leerlaufregler?