Tipps zum Kauf Nissan S12

There are 5 replies in this Thread. The last Post () by Wooky.

  • Guten Tag,


    nach einer recht langen Abstinenz was japanische Fahrzeuge angeht möchte ich es ändern.

    Möchte mir nun gerne einen S12 zulegen.


    Mich würden eure Erfahrungen zu dem Fahrzeug interessieren. Was würdet ihr euch speziell beim Kauf ansehen ?

    Was sind evtl. versteckte Schwächen ?


    Mir ist bewusst das Rost ein Thema ist. Ersatzteile was die Krosse angeht wenig bis gar nichts zu bekommen.

    Wie werden aktuell diese Fahrzeuge gehandelt? Es stehen nicht sonderlich viel online zum verkauf.


    Danke & Grüße


    Alex

  • _nismo_

    Changed the title of the thread from “Tips zum Kauf Nissan S12” to “Tipps zum Kauf Nissan S12”.
  • Preis kommt auf den Zustand an, ich würde aber Mal behaupten das die mit FJ20 mehr Wert sind als die CA18et Modelle da sie seltener sind. Hab leider keine S12 und kann nicht mit Erfahrungen sagen. Wie du schon sagst Rost ist das größte Problem wie bei allen alten Nissans. Guck Schweller, Radläufe Vorne+Hinten, Kofferaum auch an den Seiten zu den Radläufen. Eigentlich kann sie überall Rosten wenn keine Vorsorge gemacht wurde. Viel Glück bei der Suche:)

  • Genau. FJ20 für gewöhnlich teurer als CA18, den Motor gabs allerdings nur in den jüngeren Baujahren, mit schmalem Grill. Sind aber noch mal seltener. Rost einfach überall schauen. (Die Hutze bei den Zweilitern ist z.B. auch Blech)


    Die Spoiler hinten waren in Europa aus so einem widerlichen Gummi-Schaumstoffding, das rottet weg wie nix Gutes. vorausgesetzt es is überhaupt noch was da. Und dann wird auch der Kofferraumdeckel knusprig.


    Radläufe hab ich denk ich auch recht häufig Blasen werfen gesehen.


    Papiere sind wichtig. Scheint eine S12-Krankheit zu sein, bei vielen vielen Fahrzeugen fehlt Dokumentation. Kann man je nach Umständen wieder besorgen, vorausgesetzt du hast die Muße dazu. Hab meinen deshalb günstig geschossen, war aber recht abenteuerlich.


    Ansonsten halt ganz normaler Gebrauchtwagenkauf. Nur Sportwagen = Verheizt. Und dreißig Jahre alt = Es gibt immer ein Problem

  • Hi, ich bin neu hier.

    Ich bin 20 jahre alt und Student und würde gerne einen S12 kaufen. Die sind sehr schwer aufzutreiben das ist mir klar aber die Form erinnert mich zu sehr an meine Kindheit und ich will einfach einen haben.

    Nun zu meiner Frage:

    Was kosten so die Ersatzteile? ich fahre grade Corrado und da kriegt man die praktisch hinterher geworfen. Ich glaube das teuerste Ersatzteil bisher hat 40€ gekostet...

    Wie schaut das beim S12 aus? Für z.B. eine Benzinpumpe, einen Zündkappenverteiler oder Zündspule. Hätte einfach gerne vergleichswerte wie unvernünftig es ist mit meinem Budget einen zu kaufen :)


    Danke für die Antworten

  • Grundsätzlich würde ich sagen sind die Preise für Ersatzteile im Rahmen, allerdings ist die Verfügbarkeit meist das Problem. Insbesondere Karosserie- und Innenraumteile ist extrem selten was zu finden. Wenn du als Student den nötigen Platz zum schrauben hast sollte das allerdings möglich sein. Du solltest dich allerdings darauf einstellen das du zumindest am anfang fast stetige Ausgaben hast, da es quasi unmöglich ist eine s12 im einwandfreiem Zustand zu finden.

  • Gebraucht/Ersatzteilversorgung wird echt lustig.... kauf ja keine halbe Baustelle


    Vll geb ich meine in 5 Monaten ab, aber das steht noch in den Sternen