Metallkopfdichtung

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Loki`.

  • Hallo liebe Forenmitglieder,


    aktuell ist der Motor meiner S15 zerlegt.
    Nun möchte ich in dem Zug gleich eine Metallkopfdichtung verbauen.
    Wollte eigentlich die von Tomei bestellen.
    Ausführung 87mmx1,2.
    OEM Kopfdichtung ist auch 1,2 dick, korrekt?
    Soll ich bei der Dicke bleiben oder eine andere nehmen?
    Ist es eig korrekt, diese zu nehmen?
    Kolben etc sind OEM, sprich 86.
    Tomei bietet die aber nur in 87mm an.


    Ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen :-)


    Gruß Mario


    Specliste:
    HKS Turbo
    Tomei Nockenwellen
    Tomei Krümmer
    Tomei Knie
    100 Zellen Kat
    Blitz Downpipe
    Blitz Nur Spec Auspuffanlage
    555er Düsen
    Apexi Power FC

  • ich habe noch liegen


    PE Kopfdichtungen (so ziemlich die besten Kopfdichtungen) 87mm 1,2 mm dick
    genau richtig für deine Anwendung
    ARP Kopfschrauben
    rock arm stopper
    Stahlpleuel
    CP Kolben
    Race Lager
    glaub Nocken 264° sollte ich auch noch haben


    bei Interesse
    Mail an Info@zex-tuning.de


    Lg Peter

  • Ich muss ehrlich gestehen, darüber habe ich mir keinen Gedanken bisher gemacht.


    400PS wäre Optimum, kein Muss.
    Ist ja bisher quasi im Innenleben alles OEM wie Kolben etc.

  • Die Tomei 87mm / 1,2 mm kannst nehmen, die ist gut. Die verbaue ich auch meistens.


    Die Bohrung der Kopfdichtung muss immer grösser sein als die Bohrung des Zylinders.


    Wie hoch der Ladedruck ist den du fahren willst ist irrelevant, auch die originale Kopfdichtung hält bei hohen Drücken.


    Für 400PS solltest du noch die 555cc EVs gegen 740cc tauschen. (Ich nehm an es ist ein HKS GTRS Lader)