Der Felgen Thread!!

There are 1,887 replies in this Thread. The last Post () by corjoh.

  • Dass das "Müll" in dem Satz meine persönliche Meinung zum Ausdruck bringt, ist wohl mehr als deutlich.

    Kein Grund da jetzt nach über 4 Monaten nen Aufriss zu starten :facepalm:

    So viel Langeweile am Freitag Abend.


    EDIT: Fahrwerk diskutier ich hier nicht. Das KSport vom HachirokuMeister hat nix mehr mit dem KSport zu tun, was du original geliefert bekommst.

  • Dass das "Müll" in dem Satz meine persönliche Meinung zum Ausdruck bringt, ist wohl mehr als deutlich.

    Kein Grund da jetzt nach über 4 Monaten nen Aufriss zu starten :facepalm:

    So viel Langeweile am Freitag Abend.


    EDIT: Fahrwerk diskutier ich hier nicht. Das KSport vom HachirokuMeister hat nix mehr mit dem KSport zu tun, was du original geliefert bekommst.

    Ich will hier auch keinen Aufriss starten. es interessiert mich nur, da ich es vor 4 Monaten nicht mitbekommen habe und es eigentlich kaufen wollte.

    Dass das deine Persönliche Meinung ist ist mir klar, nur wird die ja einen Ursprung haben.

    In welchen Thread war das denn?

    Dass er kein originales mehr hat ist mir klar. zumindest laut seiner Bescheibung hat er andere Federn mehr weiß ich aber auch nicht

  • Tiger ich fahr das Fahrwerk auf der s13 sehr lange und bin sehr zufrieden damit. Das was du von dir hier abgibst ist Müll und keine Meinung. Aber lass mal die Diskussion schließen bevor es hier ausartet und noch lächerlicher wird sorry.

  • Damit über die Suche niemand ohne Antwort heim geht:


    Die Aussage über das k-Sport Fahrwerk bezieht sich auf die Federraten ab Werk, Verstellmöglichkeit i.V.m. Drop knuckles und die Verarbeitung im Vergleich zu einem Tein Fahrwerk


    „Müll“ ist hier vielleicht etwas überzogen :taetschel:

  • Habe bei meinem Cousin seinem MPS JR11 in 9x19 verbaut.

    1. Die mitgelieferten Muttern waren zu groß für die anscheinend mit einer Ständerbohrmaschine gebohrten Taschen. Habe alle Felgen nachfräsen lassen.

    2. Der Lack blättert ab, wenn man in böse anschaut.

    3. Eine neue Felge musste ich mit 110g wuchten.

    4. Beim aufstecken habe ich mir nen Bruch gehoben.

    Ich finde sie zu teuer, für die mißerable Qualität, jede DBV Felge ist hochwertiger produziert.

  • JR taugt wenn man nen gebrauchten Satz 17/18/19“ für um die 350-400€ bekommt.

    Qualitativ ist es tatsächlich Schrott. Laufen unrund, muss man viel kleben beim Wuchten, Lackqualität miserabel, Designs sehr schlecht kopiert und für das gebotene schlichtweg zu teuer.

    Bei meinen die ich hatte war der Bund ebenfalls unpassend, fraglich wie gefährlich das ist.

    Warum für 7-800€ nen Satz JR kaufen? Für fast das gleiche Geld gibt es oftmals schon die originalen.


    Zum K-Sport: Hab meins mit geänderten Federraten für 630€ gekauft. D

    Dafür bin ich top zufrieden. Die aufgerufenen 1100€ würde ich dafür aber niemals bezahlen.

    Kaisport Germany


    "Das Ding ist, das Teil hat keine Leistung. Und sobald du Leistung willst geht was kaputt"

  • Jedem das Seine finde ich. Hab JR6 gebraucht gekauft. Keine davon hat 110g Wuchtgewichte gebraucht, das höchste waren 35g. Der Lack macht einen stabilen Eindruck und für die kleinen Taschen gibt es extra von JR Inbusmuttern aus Stahl.

    Und ein KSport Street fahr ich auch seit 5 Jahren, das für sportliches Fahren absolut ausreicht und keinerlei Rost hat. Das einzige, was man da als negativ ansehen kann, ist das kaum vorhandene Klickgefühl bei der Verstellung der Dämpferhärte.


    Die Diskussionen sind müßig, jeder hat seine persönlichen Erfahrungen gemacht. Manche schwören auch auf BMW oder deutsche Hersteller im Allgemeinen, weil es wohl die besten Fahrzeuge sind, wieder andere sind mit einem Nissan glücklich, der von der anderen Fraktion wiederum als billiger Asiatenschrott abgetan wird.

  • Nja bei nen Unfall oder ner Randsteinbegegnung sind beide im Arsch, der einzige Unterschied, dass eine bricht und die andre sich "nur" verbiegt und eine das doppelte oder 3fache kostet als die andre. Hab selbst auch JR11 dran, aber nur weil ich nicht gewillt bin, wenn ich in 2 Jahren zB Bock auf andre Felgen hab, dass ich nun 2500 Euro zahl und und in 2 Jahren wieder. War mit den JR Felgen eig immer zufrieden und sie halten genauso und das is das wichtigste, dafür brauch ich keine 2t, 3t oder gar 7t Euro Felgen. Abgesehen davon sind die neuen Modelle von Enkei zB nicht mehr so geil wie die alten, aber bevor ich gebrauchte um 3t kauf, hol i mir nen neuen Satz von JR ^^

  • Die Imbusnüsse von JR gehen ja mal gar nicht. Sind nach einer Saison so verrostet, das man kaum mehr einen Schlüssel reinbekommt, und mit dem Schlagschrauber werden sie krumm.

    Preis-/Leistungssieger bleibt bei Felgen immer noch die 350Z VOLK.

    Über das K-Sport gabs hier auch schon mal einen Erfahrungsbericht, den ich aber nicht mehr finde. Der Kollege ist damals mit dem besagten Fahrwerk auf die Radlastwaage, und fand heraus, dass die Dämpfer dermaßen streuen, das er nirgends annähernd gleiche Werte eingestellt bekam (ein Dämpfer +Max der andere -Max langt nicht für gleiche Härte). Ist aber schon ein paar Jahre her, vielleicht hat K-Sport hier schon nachgebessert.

    Kommt halt immer auf das Einsatzgebiet an. TA-Techniks wird wohl am meisten in DE verkauft, weil der Preis unschlagbar ist, und die meisten halt einfach nur tief wollen.